Baliem-Tal im Hochland von Irian Jaya - 12 Tage

Reisedetails & Informationen - Individuelle Rundreise/Privatreise, Tourcode: SI-IRJ-03

Detailierter Reiseverlauf

Tag 1: Tourstart Jayapura (Irian Jaya/West Papua) - Baliem Valley/Wamena (MA)

Lobby © Baliem Valley ResortLobbyAnkunft in Jayapura und Weiterflug nach Wamena. Sie besuchen den lokalen Markt in Wamena. Anschließend Transfer zum The Baliem Valley Resort. Das Resort liegt in der Mitte der gewaltigen Jayawijaya-Berge in 1.900 Meter Höhe und bietet dem Besucher sämtlichen Luxus eines 3-Sterne-Hotels in Mitten eines bezaubernden Naturparadieses. Dinner im Resort mit Blick auf ein beeindruckendes Bergpanorama.

Tag 2: Baliem Valley/Wamena - Kurulu - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Baliem Valley Resort © WeigleinBaliem Valley ResortMorgens Frühstück im Resort. Dann brechen Sie zu der einstündigen Fahrt nach Jiwika im mittleren Baliem-Tal auf. Dort beginnt eine ca. einstündigen Wanderung bergauf (ca. 300 Höhenmeter) durch einen herrlichen Bergregenwald zur traditionellen Salzquelle der Dani. Einheimische Frauen in Stammestracht werden Sie begleiten. Diese werden Ihnen die altüberlieferten Techniken der Salzgewinnung demonstrieren. Nach dem Abstieg Picknick-Lunch am Fuß des Berges ein. Gemeinsam mit Ihrem Führer wandern Sie dann zum nahen Kurulu-Weiler, wo eine uralte Mumie des berühmten Dugum-Clans zu bewundern ist. Anschließend zeigen Ihnen die Frauen, wie die mitgebrachte Salzsole weiterverarbeitet wird. In der Nachbarschaft des Weiler stehen noch weitere malerisch-urige Dani-Gehöfte. Überall bieten die freundlichen Ureinwohner traditionelles Kunsthandwerk, Waffen und allerlei Kuriositäten zum Kauf an. Am Nachmittag Rückfahrt zum Resort.

Tag 3: Baliem Valley/Wamena - South Baliem Gorge - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Baliem Tal © Baliem Valley ResortBaliem TalFrühstück im Resort. Anschließend Fahrt über Wamena in den südlichen Teil des Baliem-Tal. Während der heutigen Wanderung werden Ihnen zahlreiche erinnerungswürdige Fotomotive begegnen. Bei der Ortschaft Sogogmo, etwa 3 Kilometer vor Kurima, endet die befestigte Straße. Hier beginnt die Wanderung entlang des mächtigen Baliem-Flußes. Zunächst muß eine urige Hängebrücke über den wilden Baliem überquert werden. Weiter geht es durch romantische Dani-Siedlungen mit terrassierten Feldanlagen und wilden Zuckerrohrhainen. Unterwegs bietet sich Ihnen immer ein herrlicher Blick über den Fluß und das enge Tal. Gegen Mittag erreichen Sie den Kirchplatz von Seinma. Picknick-Lunch. Vor Kurima überqueren Sie nochmals eine wildromantische Hängebrücke und durchwandern kleine Seitentäler. Schließlich erreichen Sie das Fahrzeug un dwerden zurück zum The Baliem Valley Resort gebracht. Ankunft im Resort am späten Nachmittag.

Tag 4: Baliem Valley/Wamena - Sekan Mountain - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Weiler am Sekan Mountain © Baliem Valley ResortWeiler am Sekan MountainNach dem Frühstück im Resort Aufbruch zu einer etwa einstündigen Wanderung direkt zum Gipfel des nahen Sekan-Bergzuges, der nördlichen Grenze des Resorts. Riesige Felsplatten bilden die Gipfelregion. Von hier aus hat man eine traumhafte Sicht über das südliche Baliem-Tal sowie das Siepkosi-Tal mit der Resortanlage. Durch traumhafte Vegetation mit unzähligen Blumen, Orchideen, fleischfressenden Pflanzen, Moosen, Flechten, Farnbäumen und Schraubenpalmen geht es zurück zum Resort, wo wir unser Lunch im Restaurant einnehmen. Am Nachmittag dann leichte Wanderung entlang der Ostgrenze des Resorts, vorbei an einsamen Dani-Gehöften und traditionell kultiviertem Gartenland. An einigen Stellen herrliche Ausblicke in romantische Nachbartäler. Am späten Nachmittag Ankunft zurück im Resort.

Tag 5: Baliem Valley/Wamena - Pugima Valley - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Hängebrücke Baliem Valley © Baliem Valley ResortHängebrücke Baliem ValleyMorgens Fahrt zur Siepkosi-Kirche. Von hier aus beginnt die leichte Wanderung in das Pugima-Tal. Unterwegs passieren Sie die Stelle, wo der Yuan-Fluß in einer großen Höhle mit unzähligen Stalagtiten und Stalagmiten wieder an die Oberfläche kommt. Das weite und fruchtbare Pugima-Tal ist stark besiedelt mit großen Garten- und Feldanlagen der Bergpapuas. In einem Gehöft besuchen Sie die einzige Töpferei im Tal. Unter einfachsten Verhältnissen werden hier wunderschöne Tonobjekte hergestellt. Gegen Mittag erreichen Sie den Baliem-Fluss in der Region Wesaput. Picknick-Lunch. Bevor Sie das Fahrzeug wieder erreichen, muss eine große Hängebrücke über den Fluss überquert werden. Rückfahrt ins Resort über Wamena, wobei noch Gelegenheit für kleine Einkäufe besteht.

Tag 6: Baliem Valley/Wamena - Pass Valley - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Kotilola Höhle © Baliem Valley ResortKotilola HöhleNach dem Frühstück Fahrt über Jiwika und Kurulu weiter in den nördlichen Teil des Baliem-Tals. Einige Kilometer hinter Kurulu besuchen Sie die berühmte Höhle Kotilola mit riesigen Stalagtiten und Stalagmiten. Der gewaltige Höhlenraum ist stellenweise eingebrochen, was eine üppige Vegetation begünstigt. Weiterfahrt in Richtung Norden zum Marktflecken Uwosilomo. Dort werden Sie weitere Fotomotive entdecken. Von Uwosilomo aus geht die Fahrt hoch in die Berge zum Pass-Valley. Dichte Bergregenwälder mit phantastischer Vegetation säumen den Weg. Unterwegs Picknick-Lunch. Exkursionen in die herrliche Botanik sind möglich. Auf der Rückfahrt noch Abstecher nach Meagaima, wo in einem kleinen Weiler direkt am Baliem-Fluss eine alte Häuptlingsmumie zu sehen ist. Um diesen versteckten Weiler zu erreichen, muss eine etwa 30minütige Wanderung einkalkuliert werden. Rückfahrt zum Resort.

Tag 7: Baliem Valley/Wamena - Sinakma - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Markt von Wamena © Baliem Valley ResortMarkt von WamenaMorgens Fahrt vom Resort zum großen Eingeborenenmarkt vor der Stadt. Hier treffen sich jeden Tag Hunderte von Danis zum Verkauf ihrer Agrarprodukte. Auch traditionelles Kunsthandwerk, wie Steinbeile, Grasfasernetze, Pfeil und Bogen werden hier verkauft. Weiterfahrt zum lokalen Markt an der Wamena-Brücke. Auch hier viele interessante Fotomotive. Besuch des Wasserkraftwerkes am Oberlauf des malerischen Wamenaflusses. Unterwegs Picknick-Lunch. Fahrt zum mächtigen Baliem-Fluss bei Wesaput, wo eine große Hängebrücke zu bewundern ist. Besuch einiger traditioneller Dani-Weiler auf der anderen Flussseite. Vor der Rückfahrt ins Resort besteht noch die Möglichkeit, kleine Einkäufe in Wamena zu erledigen.

Tag 8: Baliem Valley/Wamena (FMA)

Baliem Valley Resort © Baliem Valley ResortBaliem Valley ResortAlle Mahlzeiten im Resort. Heute haben Sie die Möglichkeit Ihr eigenes Programm zu gestalten. Erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust oder entspannen Sie sich im Resort.

Tag 9: Baliem Valley/Wamena - Pig Festival - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Vorbereitungen für das Schweinefest im Membagam © WeigleinVorbereitungen für das Schweinefest im MembagamGanztägiges traditionelles "pig-festival" in einem urigen Dani-Weiler innerhalb des Resortgeländes oder in der Jiwika-Region. Viele geschmückte Dani-Stammesleute in traditioneller Bekleidung werden an diesem Fest teilnehmen. Solche Kochfeste mit heißen Steinen und Erdgruben sind das wohl interessanteste Erlebnis jeder Neuguinea-Reise. Foto- und Filmfreunde kommen heute voll auf ihre Kosten! Die Einmaligkeit solcher Kochfeste lässt sich mit Worten nur schwer beschreiben, man muss sie mit eigenen Augen gesehen und erlebt haben. Das Mittagessen wird im Festweiler als Picknick-Lunch eingenommen. Selbstverständlich kann jeder Gast auch anschließend direkt aus der traditionellen Kochgrube probieren. Das frisch gegarte Schweinefleisch und die Süßkartoffeln schmecken prima! Am späten Nachmittag zurück zum Resort.

Tag 10: Baliem Valley/Wamena - Rafting - Baliem Valley/Wamena (FMA)

Bootstour auf dem Baliem © Baliem Valley ResortBootstour auf dem BaliemMorgens Fahrt über Wamena entlang der mittleren Talstrasse in Richtung Norden (flussaufwärts) bis in die Region Assologaima. Am Startpunkt kann das große Schlauchboot (Zuladung bis 2,5 Tonnen) direkt am Ufer abgeladen und zu Wasser gelassen werden.. Beginn der Bootstour flussabwärts bis zur Hängebrücke von Wesaput. Die gemütliche Fahrt geht vorbei an prächtigen Auewäldern, wilden Zuckerrohrhainen und Schraubenpalmen. Immer wieder ziehen urige, versteckt gelegene Dani-Weiler im Schatten riesiger Akazienbäume am Ufer vorbei. Mittagspause mit Picknick-Lunch an geeigneter Stelle am Flussufer. Am Ufer waschen Danifrauen ihre Süßkartoffeln. Auf dem Fluß vereinzelte Begegnungen mit Eingeborene in primitiven Einbäumen. Am Nachmittag erreichen Sie die Hängebrücke bei Wesaput. Am Ziel der Bootsfahrt wartet bereits das Fahrzeug. Nachdem das Schlauchboot wieder sicher auf dem Fahrzeugdach verstaut ist, Rückfahrt zum Resort.

Tag 11: Baliem Valley/Wamena - Jayapura (FM)

Morgens Transfer vom Resort nach Wamena, Flug nach Jayapura. Gleich nach der Ankunft Stadtrundfahrt oder wahlweise Tour Lake Sentani mit Lunch. Übernachtung in einem einfachen lokalen Hotel in Sentani.

Tag 12: Jayapura - Tourende Jayapura (Irian Jaya/West Papua) (F)

Frühstück im Hotel. Bis zum Flughafentransfer steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.

Preise, Hotels & Informationen

Preise
Optionen Komfort
Preis pro Person EUR 2.250,-
CHF 2.588,-
Individuelle Privatreise mit 2 Personen im Doppelzimmer.
Änderungen und Anpassungen der Reise an Ihre Wünsche sind natürlich möglich, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Gruppenpreise (nur für geschlossene Privatgruppen, ab 4 Personen) auf Anfrage.
EZ-Zuschlag EUR 620,-
Ihre Hotels für diese Reise
(Änderungen auf Ihre Wunschhotels sind natürlich kein Problem!)
OrtKomfort Hotels
Baliem Valley/WamenaBaliem Valley Resort

Honay Villa
JayapuraHorex

Nutzen Sie die Reisetasche um sich Reisen für später zu merken und schnell über das Menue mit der Reisetasche (, erscheint sobald Sie eine Reise ablegen) wieder wieder aufzurufen - Oder um sie Ihrer Reiseanfrage hinzuzufügen wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich ein individuelles Angebot erstellen lassen möchten.

In Ihrer Reisetasche merken
Karte

Kommt noch

Informationen, Leistungen, Hinweise
Abfahrts-/Ankunftsort:

Jayapura (Irian Jaya/West Papua) / Jayapura (Irian Jaya/West Papua)

Hotel/Flughafen Transfers:

Transfers inklusive von und zu den oben genannten Flughäfen und Hotels in der unmittelbaren Region.

Leistungen (inklusive):

Tourverlauf als Privattour
Englischsprachige Reiseleitung
Klimatisiertes Fahrzeug mit Fahrer
Übernachtungen: DZ angegebene/gleichwertige Hotels
Transfers, Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm
Polizeiliche Reiseerlaubnis (surat jalan)
Inlandsflüge: Jayapura – Wamena – Jayapura
Verpflegung wie angegeben:
11x Frühstück 11x Mittagessen/Lunchbox 10x Abendessen

Nicht enthalten sind:

Eigene Ausgaben
Zusatzleistungen (als "optional" gekennzeichnet)
Nicht genanntes Programm
Saisonaufschläge

Beste Reisezeit(en):

Mai - November

Wichtige Hinweise:

Hinweis für Reisen in infrastrukturell schwache Gebiete:
Die Regionen außerhalb der Ballungszentren in Indonesien (Java und Bali) sowie Timor-Leste (Dili) sind zum Teil kaum touristisch entwickelt. Die nötige Infrastruktur in Form von regelmäßigen Flugverbindungen, Restaurants und Hotels von einfacher bis gehobener Kategorie befindet sich im Aufbau. Flugverspätungen und -streichungen sind üblich. Warmwasser in den Bädern, Klimaanlage und bequeme Betten in den Zimmern sind kein Standard, den man immer und überall erwarten kann. Möglicherweise haben die Sprachkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten der Guides nur einen geringen Umfang und können sehr von lokalen kulturellen Besonderheiten geprägt sein. Reisen durch diese Gebiete haben z.T. Expeditionscharakter. Das betrifft u.a. Reisen in Sumatra, Kalimantan, Sulawesi, die Kleinen Sunda-Inseln/Nusa Tenggara und andere Gebiete in Ostindonesien sowie Timor-Leste.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen. Preise für Einzelreisende auf Anfrage.
Diese Rundreise enthält Inlandsflüge. Die meisten indonesischen Fluggesellschaften stehen auf der Schwarzen Liste der Europäischen Union. Bitte beachten Sie unbedingt die Reiseinformationen zu Inlandsflügen!
- Niedriger Schwierigkeitsgrad (1/5): Einfache Tour mit geringem physischen Anspruch.
Bitte beachten Sie die Reiseinformationen und unsere Packliste für die Region.
Bei Reisen in islamische Länder kann es während dem Fastenmonat Ramadan, an hohen Feiertagen und Freitagen zu Beeinträchtigungen kommen.
Vulkanismus: Die Sunda-Inseln sind größtenteils vulkanischen Ursprungs und weisen hohe vulkanische Aktivität auf. Entsprechend ist es möglich, dass Routen oder Besichtigungen, insbesondere Besichtigungen von Vulkanen, auf Grund von aktueller Aktivität und daraus resultierenden Sperrungen geändert und durch Alternativprogramm/-routen ersetzt werden müssen. Den aktuellen Status der wichtigsten Vulkane finden Sie hier: Aktueller Status der Vulkane auf den Sunda-Inseln.

Flugempfehlung(en):

Wir empfehlen folgende Flugverbindungen und buchen diese gerne zusammen mit Ihrem Wunschprogramm für Sie:
Singapore Airlines/Silk Air Singapore Airlines/Silk Air (z.B. mit Singapore Stopover) nach Denpasar (Bali).
Zusätzlich benötigen Sie Inlandsflüge von Denpasar (Bali) nach Jayapura (Irian Jaya/West Papua) und zurück die wir gerne für Sie buchen.
Diese Inlandsflüge sind mit Garuda Indonesia durchführbar und damit von der EU-Blacklist NICHT betroffen.
Singapore Airlines/Silk Air Singapore Airlines/Silk Air (z.B. mit Singapore Stopover) nach Makassar (Sulawesi).
Zusätzlich benötigen Sie Inlandsflüge von Makassar (Sulawesi) nach Jayapura (Irian Jaya/West Papua) und zurück die wir gerne für Sie buchen.
Diese Inlandsflüge sind mit Garuda Indonesia durchführbar und damit von der EU-Blacklist NICHT betroffen.
Bitte beachten Sie unbedingt die Reiseinformationen zu Inlandsflügen!

Reiseführer zu dieser Reise (bei Amazon):

Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel