Spezialreiseveranstalter für Indonesien, Borneo und Timor-Leste - Individuelle Rundreisen und Privatreisen

Selamat Datang!

'Selamat Datang' ist die traditionelle Begrüßung für einen ankommenden Gast in Indonesien. Übersetzt bedeutet es in etwa 'Gesegnete Ankunft' oder einfach 'Willkommen'. Die sunda-islands.com OHG ist der führende Spezialist für Ihre Individualreise nach Indonesien, Borneo und Timor-Leste (Osttimor). Wir freuen uns darauf gemeinsam mit Ihnen das Programm für Ihre Privatreise zu erstellen und Ihre Reiseträume wahr werden zu lassen. Hier erwartet Sie keine Buchungsmaschine, sondern ein Team aus Experten, das Ihnen bei der Planung gerne telefonisch oder per E-Mail mit seinem Wissen kompetent zur Seite steht. Unsere Homepage bietet Ihnen ein umfangreiches Online-Angebot mit vielseitigen Rundreisen und ausführlichen Informationen zu Ihrem Reiseziel. Sollten Sie eine Destination vermissen, können natürlich Neukombinationen und andere Änderungen in den Reiseprogrammen auf Wunsch für Sie vorgenommen werden. Wir planen und konzipieren Ihre Traumreise mit Ihnen oder für Sie - egal, ob Sie allein, zu zweit oder als Gruppe reisen möchten. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Unsere Empfehlungen:

Gunung Rinjani © A_E

Besteigung des Rinjani

  • 3 Tage
  • 330
  • CHF 370

Der Vulkan Rinjani ist mit 3.726 Metern die höchste Erhebung auf Lombok. Er steht im Zentrum des Gunung Rinjani Nationalparks, der zum Schutz der auf Lombok so wichtigen Bergwälder eingerichtet wurde. Die Besteigung des heiligen Berges dauert mehrere Tage. Sie nähern sich dem Hang von Osten und verbringen die erste Nacht in einem Zelt am Hang des Vulkans. Sie erreichen den Gipfel am Morgen des zweiten Tages, bevor Sie zum Kratersee Segara Anak (Kind des Sees) hinab steigen. Am dritten Tag führt Sie der Weg über die Nordflanke bis nach Senaru.

Meeresschildkröte

Orang-Utans und Schildkröten

  • 5 Tage
  • 845
  • CHF 947

Der Tanjung Puting Nationalpark ist eines der letzten Rückzugsgebiete für die Orang-Utans und gleichzeit einer der besten Orte, um Orang-Utans zu sehen. Über den Fluss Sekonyer kann man die einzelnen Auswilderungscamps leicht erreichen. Für die nächsten Tage wird deshalb ein klotok, ein einfaches Holzboot, Ihr mobiles Zuhause sein. Vom überdachten Hauptdeck aus können Sie das Ufer betrachten und so Gruppen von Nasenaffen, den ein oder anderen Vertreter der über 200 hier ansässigen Vogelarten und die so gefürchteten Flusskrokodile beobachten. In der Nähe von Tanjung Puting gibt es außerdem seit 2010 ein Schutzprogramm für Meeresschildkröten. Jedes Jahr von März bis September (Änderungen vorbehalten) kommen die Tiere zu den weißen Stränden von Tanjung Keluang, um ihre Eier abzulegen. Besucher können in dieser Zeit mit etwas Glück die Eiablage beobachten und kleine Schildkröten symbolisch adoptieren, um das Projekt zu unterstützen.

Orang-Utan Baby © Sarawak Tourism Board

Orang Utan Project im Matang Wildlife Centre

  • 3 Tage
  • 545
  • CHF 611

Das Matang Wildlife Centre gehört zum Kubah Nationalpark und verfügt über eine große Fläche geschützten Regenwaldes. Besucher können Vertreter vieler vom Aussterben bedrohter Tierarten in den großräumigen Käfigen sehen. Dabei sind die Käfige im besten Fall nur eine vorübergehende Unterkunft. Das Wiederauswilderungsprogramm von Matang bereitet aus Gefangenschaft befreite Orang-Utans auf die Rückkehr in den Regenwald vor. Die meisten der geretteten Jungtiere finden sich allein nicht im Wald zurecht. Sie kennen keine Bäume, wissen nicht welche Früchte sie essen können oder wie man Schlafnester baut. Das örtliche Trainingsprogramm entstand unter der Regie der Nichtregierungsorganisation Orangutan Project. Außer Orang-Utans werden auch andere bedrohte Tierarten betreut, z.B. Nepelparder (Neofelis nebulosa), Binturongs (Arctictis binturong oder auch Marderbär), Malaienbären (Helarctos malayanus), Sunda-Gaviale (Tomistoma schlegelii) oder Plumploris (Nycticebus). Begleiten Sie das Projekt vor Ort und beteiligen Sie sich an der wichtigen Projektarbeit.

Orang Utan Borneo © ABT

Die Tierwelt Sarawaks

  • 5 Tage
  • 570
  • CHF 639

Die Tierwelt des malaysischen Bundesstaates Sarawak auf der Insel Borneo scheint unerschöpflich. Doch viele der hier beheimateten Tierarten sind bedroht. Während dieser Rundreise statten Sie den Orang-Utans in der Semenggoh Wiederauswilderungsstation einen Besuch ab. Die Tiere, von denen viele aus falscher Haltung befreit worden sind, können sich in dem 700ha großen Waldgebiet frei bewegen und werden dort auf ihre Rückkehr in die Freiheit vorbereitet. Später machen Sie sich u.a. auf die Suche nach Krokodilen in den Mangroven von Damai, Nasenaffen im Bako Nationalpark und Irrawaddidelfine vor der Küste. Zwischen Mai und September können Sie sehen, wo Wasserschildkröten am Strand der Insel Satang ihre Eier ablegen.

Nashornvogel in Borneo © Sarawak Tourism Board

Sabah - Von Küste zu Küste

  • 9 Tage
  • 1.735
  • CHF 1.944

Sie bereisen 9 Tage lang den Norden Borneos und durchqueren dabei den malaysischen Bundesstaat Sabah von West nach Ost. Erster Höhepunkt der Reise ist das Hochland um den Mount Kinabalu. Über Poring geht es weiter nach Sepilok, wo Sie Orang-Utans und einheimische Vögel beobachten können. Schließlich fahren Sie den Kinabatangan hinauf und erkunden die Mangroven und Wälder entlang des Flusslaufs. Die Reise endet in Lahad Datu an der Ostküste. Von dort aus können Sie optional zum Danum Valley oder zum Tabin Wildlife Reserve weiterreisen.

Vulkan Inierie auf Flores © Christopher Missling

Flores: Vulkane, Ikat und Echsen

  • 6 Tage
  • 880
  • CHF 986

Der Osten der Kleinen Sunda-Inseln lockt mit einer erstaunlichen Landschaft und einer reichen Kultur. Besonders beindruckend ist der Vulkan Kelimutu auf der Insel Flores, ein mystischer Ort an dem die Welt der Menschen auf das Reich der Götter und rastlosen Seelen trifft. Im Verlauf der Rundreise steigen Sie auf den Gipfel des Feuerbergs und erleben wie der Sonnenaufgang den Morgennebel über den drei farbigen Kraterseen wegschmilzt. Auf dem Weg nach Westen kommen Sie durch Dörfer in denen die Ikat-Webkunst nachwievor einen wichtigen Teil im Leben der Bewohner ausmacht. Jede Region und jedes Volk hat ihr eigenes Muster. Einst waren Megalith-Kulturen sehr lebendig und hinterließen ihre Spuren in den Dörfern um Bajawa. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch im Komodo Nationalpark, der Heimat der berühmten Komodowarane. Diese letzten Drachen leben nur auf den Inseln Pulau Komodo, Pulau Rinca und Pulau Padar.