Timor-Leste Highlights - 9 Tage

Reisedetails & Informationen - Individuelle Rundreise/Privatreise, Tourcode: TL-DIL-03

Detailierter Reiseverlauf

Tag 1: Tourstart Dili (Timor-Leste) - Baucau (MA)

Nordküste von Timor Leste © Oliver C. ThorntonNordküste von Timor LesteAm Flughafen von Dili werden Sie von Ihrer persönlichen Reiseleitung begrüßt. Anschließend brechen Sie zur Fahrt entlang der Nordküste auf. Blaues Wasser und Eukalyptusbäume begleitet sie fast auf der gesamten Strecke. Sie unterbrechen die Fahrt bei Subao mit einem Photostop bevor Sie nach Manatutu weiterfahren. Der Ort ist bekannt für die Verabreitung von Ton und die Herstellung von Körben. In Laleia besichtigen Sie die örtliche Kirche. Schließlich erreichen Sie Bacau zum Mittagessen. Am Nachmittag erkunden Sie in der Nähe des Ortes Garivai künstliche Höhlen, die noch aus der japanischen Besatzungszeit während des Pazifikkrieges stammen. Venilale ist der Sitz des gleichnamigen Königsfamilie. Dort besichtigen Sie eine Schule. Am Nachmittag kehren Sie nach Baucau zurück. Abendessen und Übernachtung in der Pousada de Baucau.

Tag 2: Baucau - Tutuala (F)

Salzsee bei Laga © Oliver C. ThorntonSalzsee bei LagaNach dem Frühstück fahren Sie zum Salzsee bei Laga. Alle paar Jahre wird dort im Rahmen einer aufwändigen Zeremonie das Salz abgebaut, dass sich in und am See abgelagert hat. Das Salz wird eingelagert, aufbereitet und in Tüten auf den Märkten verkauft. Direkt an der Hauptstraße von Lautem befindet sich ein ehemaliges, portugiesisches Fort aus dem 18. Jahrhundert, von dem noch die Außenmauern und einige Gebäudeteile erhalten sind. Bemerkenswert ist dabei die Verabeitung von Steinen und Korallen gleichermaßen. In der Nähe treffen sich die Bewohner des Ortes regelmäßig zu Hahnenkämpfen und geselligem Beiammensein. Kurz bevor Sie Com erreichen besteht die Möglichkeit sich lokale Webereien anzuschauen. Mittagessen am Strand von Com. Am Nachmittag geht das Programm mit der Fahrt nach Etepiti und Pitileti weiter. Dort erfahren Sie mehr über das alltägliche Leben der Dorfbewohner aus dieser Region. Weiter geht es nach Assalain. Unterwegs kann man an verschiedenen Grabstätten sehr gut die Vermischung des ursprünglichen, animistischen Glaubens mit christlichen Elementen sehen. Die Gräber sind sehr häufig mit Kreuzen und Büffelhörnern gleichermaßen geschmückt. Die Anzahl der Büffelhörner gibt dabei den Einfluss des Versorbenen und die Anzahl der zu seinen Lebzeiten vorgebrachten Geberationen wieder. Die traditionellen Häuser verschiwnden mit der Zeit leider gänzlich aus dem Landschaftsbild. In Lospalos befindet sich noch eines der wenigen grasgedeckten Stelzenhäuser. Am Nachmittag erreichen Sie die Pousada in Tutuala von der aus Sie eine wunderbare Aussicht geniessen können. Abendessen und Übernachtung.

Tag 3: Tutuala - Jaco - Tutuala Beach (F)

Felsenmalerei Timor Leste © Oliver C. ThorntonFelsenmalerei Timor LesteAm frühen Morgen gegen 05:00 Uhr verlassen Sie Ihre Unterkunft in Tutuala. Auf dem Weg nach Tutuala Beach, der Sie über abenteuerliche Strassen führt welche nur mit dem 4x4 zu bewältigen sind, besichtigen Sie die Höhlenmalereien bei Ile Kere Kere. Der Weg zu den Felsen ist eine weitesgehend unbefestigte Trekkingstrecke. Sie benötigen entsprechend taugliches Trekkinschuhwerk und Kondition um die Strecke in ca. 1 Stunde pro Weg zurückzulegen. Untersuchungen in den 1990er Jahren haben die Besiedlung der Höhlen seit rund 30.000 Jahren nachgewiesen. Die Malereien werden auf ein Alter zwischen 6.000 und 2.000 Jahren geschätzt. Von den Höhlen geht es weiter zu einem der schönsten Strände der gesamten Region: Tutuala Beach (auch Walu Beach genannt). Das Mittagessen wird dort frisch im Guesthouse für Sie zubereitet bevor Sie ein Fischerboot nach Jaco Island besteigen. Das winzige Eiland ist ebenfalls von traumhaften Stränden umgeben und läd zum entspannen oder schwimmen und schnorcheln im türkiesblauen Wasser ein. Später Rückkehr zum Festland. Abendessen und Übernachtung im Lacumore Guesthouse.

Tag 4: Tutuala Beach - Lospalos (F)

Tutuala Beach © Oliver C. ThorntonTutuala BeachAm Morgen führt die Fahrt nach Meehara zunächst entlang des Nino Conti Santana Nationalparks. Sie besichtigen den Ira-Ilar See mit seiner traumhaften Landschaft und einer Fülle an Vögeln, Pferden, Rindern und Büffeln. Anschliessend besuchen Sie die Salesian Don Bosco Agrarschule in Fuiloro. Am Nachmittag erreichen Sie Lospalos. Alle weiteren Mahlzeiten im Guesthouse. Übernachtung in Lospalos im Hotel Robert Carlos.

Tag 5: Lospalos - Viqueque - Loihunu (F)

Mädchen im Baumhaus © Oliver C. ThorntonMädchen im BaumhausNach dem landestypischen Frühstück führt Sie Ihr Weg weiter westwärts. Auf der landschaftlich sehr reizvollen Strecke kommen Sie immer wieder an synkretistischen Ritualplätzen und Gräbern vorbei. Schließlich erreichen Sie Iliomar. Im Subdistrikt findet man noch Regenwälder und Baumhäuser. Sie haben Gelegenheit sich mit den Bewohnern der Häsuer zu Unterhalten und so aus erster Hand vom Leben in der Region zu erfahren. Außerdem wird dort auch der Palmwein Arak hergestellt. Vatucarba und Vatulari befinden sich im wichtigsten Gebiet für Reisanbau und die Felder erstrecken sich über große Flächen. Lunchbox unterwegs. Am frühen Abend erreichen Sie schließlich Viqueque, wo auf dem örtlichen Markt nocheinmal die Möglichkeit besteht Dinge des persönlichen Bedarfs zu kaufen (z.B. Toilettenpapier, Mückenschutz o.ä.). Im Anschluß Weiterfahrt zum Guesthouse in Loihunu. Abendessen und Übernachtung im Guesthouse.

Tag 6: Loihunu - Viqueque - Same (F)

Spielende Kinder in Timor Leste © Oliver C. ThorntonSpielende Kinder in Timor LesteDer Tag in Loihunu beginnt mit einem einfachen Frühstück. Danach besuchen Sie den hübschen Wasserfall, den Sie nach ca. 10 Minuten Fußweg erreichen. Es gibt dort auch eine Badestelle, falls Sie diese nutzen möchten. Nach dem Besuch einer Fischfarm setzen Sie den Weg nach Same fort. In Natarbora sehen Sie nochmals traditionelle Häuser. Die Region war unter indonesischer Verwaltung eines der wichtigsten, landwirtschaftlich genutzen Gebiete der Insel. Lunchbox am schwarzen Strand von Betano. Im Anschluss Besuch der Statue von Don Boaventura. Am Nachmittag erreichen Sie Same. Abendessen und Übernachtung im Same Lau Guesthouse.

Tag 7: Same - Hato-Builico (F)

traditionelles Gehöft in Timor Leste © Oliver C. Thorntontraditionelles Gehöft in Timor LesteIm Anschluss an das gemütliche Frühstück verlassen Sie Same und fahren weiter hinauf in die Berge. Über eine serpentinenreiche Straße, vorbei an kleinen Dörfern und Siedlungen, gelangen Sie nach Hatu-Builiko am Fuß des Mt. Ramelau. Die Fahrt durch die Serpentinen nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Geniessen Sie die Aussicht! Alle weiteren Mahlzeiten im Guesthouse in Hatu-Builiko. Gehen Sie früh schlafen.

Tag 8: Hato-Builico - Mt. Ramelau - Dili (F)

Sonnenaufgang am Mt. Ramelau © Oliver C. ThorntonSonnenaufgang am Mt. RamelauIn der Nacht brechen Sie gegen 03:00 Uhr zur Besteigung des Mt. Ramelau auf. Nehmen Sie ein Headlight oder eine Taschenlampe mit und ziehen Sie sich warm an, auf dem Gipfel herrschen Minusgrade. Der Berg ist mit 3.000 Metern die höchste Erhebung des Landes. Der Aufstieg führt Sie zunächst über Treppen und dann weitgehend unbefestigte Pfade bis zum Gipfel wofür Sie, bei guter Kondition, ca. 2-3 Stunden benötigen werden. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichen Sie den Gipfel und können bei gutem Wetter die Aussicht bis zur Küste genießen. Danach steigen Sie wieder vom Berg hinab und frühstücken im Guesthouse. Auf dem Weg nach Dili, der Sie wieder über Bergpässe führt, erleben Sie mit etwas glück ein Wetterphänomen: Gegen mittag drückt der Küstenwind die Wolken über die Bergpässe und lässt alles in gespenstischem Nebel verschwinden. Sie machen Sie noch ein paar Kurze Besichtigungsstops, z.B. am Mahnmahl für die Gefallenen im Zweiten Weltkrieg und für die australischen Gefallenen. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Dili. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 9: Dili - Tourende Dili (Timor-Leste) (F)

Frühstück im Hotel. Der Tag steht Ihnen bis zum Flughafentransfer zur freien Verfügung.

Preise, Hotels & Informationen

Preise
Optionen Komfort
Preis pro Person EUR 1.520,-
CHF 1.688,-
Individuelle Privatreise mit 2 Personen im Doppelzimmer.
Änderungen und Anpassungen der Reise an Ihre Wünsche sind natürlich möglich, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Gruppenpreise (nur für geschlossene Privatgruppen, ab 4 Personen) auf Anfrage.
EZ-Zuschlag EUR 247,-
Einzelreisende EUR 2.735,-
Ihre Hotels für diese Reise
(Änderungen auf Ihre Wunschhotels sind natürlich kein Problem!)
OrtKomfort Hotels
BaucauPusada do Baucau
Homestay/Guesthouse
TutualaPousada de Tutuala
Homestay/Guesthouse
Standard
Tutuala BeachTutuala Beach Guesthouse
Homestay/Guesthouse
LospalosLospalos Guesthouse
Homestay/Guesthouse
LoihunuLoihunu Guesthouse
Homestay/Guesthouse
SameSame Guesthouse
Homestay/Guesthouse
Hato-BuilicoHato-Builico Guesthouse
Homestay/Guesthouse
DiliHotel Timor

Standard

Nutzen Sie die Reisetasche um sich Reisen für später zu merken und schnell über das Menue mit der Reisetasche (, erscheint sobald Sie eine Reise ablegen) wieder wieder aufzurufen - Oder um sie Ihrer Reiseanfrage hinzuzufügen wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich ein individuelles Angebot erstellen lassen möchten.

In Ihrer Reisetasche merken
Karte

Kommt noch

Informationen, Leistungen, Hinweise
Abfahrts-/Ankunftsort:

Dili (Timor-Leste) / Dili (Timor-Leste)

Hotel/Flughafen Transfers:

Transfers inklusive von und zu den oben genannten Flughäfen und Hotels in der unmittelbaren Region.

Leistungen (inklusive):

Tourverlauf als Privattour
Englischsprachige Reiseleitung
Klimatisiertes Fahrzeug mit Fahrer
Übernachtungen: DZ angegebene/gleichwertige Hotels
Transfers, Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Programm
Verpflegung wie angegeben:
8x Frühstück 1x Mittagessen/Lunchbox 1x Abendessen

Nicht enthalten sind:

Eigene Ausgaben
Zusatzleistungen (als "optional" gekennzeichnet)
Nicht genanntes Programm
Saisonaufschläge
Visa on Arrival in Dili (USD 30,- p.P.)
Flughafensteuern Abreise Dili (USD 10,- p.P.)

Wichtige Hinweise:

Hinweis für Reisen nach Timor-Leste (Osttimor):
Timor-Leste (Osttimor) ist eine junge Destination, die touristisch noch kaum entwickelt ist. Die nötige Infrastruktur in Form von regelmäßigen Flugverbindungen, Restaurants und Hotels von einfacher bis gehobener Kategorie befindet sich im Aufbau. Flugverspätungen und -streichungen sind üblich. Warmwasser in den Bädern, Klimaanlage und bequeme Betten in den Zimmern sind kein Standard, den man immer und überall erwarten kann. Reisen durch die ländlichen Gebiete haben z.T. Expeditionscharakter.
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 2 Personen. Preise für Einzelreisende auf Anfrage.
- Packempfehlung:
Sonnenschutz, Mückenschutz, stabile Trekkingschuhe, Taschenlampe, warme Kleidung fürs Hochland, Handtücher, Toilettenpapier, ausreichend Akkus

Bitte beachten Sie die Reiseinformationen und unsere Packliste für die Region.
Bei Reisen in islamische Länder kann es während dem Fastenmonat Ramadan, an hohen Feiertagen und Freitagen zu Beeinträchtigungen kommen.
Vulkanismus: Die Sunda-Inseln sind größtenteils vulkanischen Ursprungs und weisen hohe vulkanische Aktivität auf. Entsprechend ist es möglich, dass Routen oder Besichtigungen, insbesondere Besichtigungen von Vulkanen, auf Grund von aktueller Aktivität und daraus resultierenden Sperrungen geändert und durch Alternativprogramm/-routen ersetzt werden müssen. Den aktuellen Status der wichtigsten Vulkane finden Sie hier: Aktueller Status der Vulkane auf den Sunda-Inseln.

Flugempfehlung(en):

Wir empfehlen folgende Flugverbindungen und buchen diese gerne zusammen mit Ihrem Wunschprogramm für Sie:
Singapore Airlines/Silk Air Singapore Airlines/Silk Air (z.B. mit Singapore Stopover) nach Dili (Timor-Leste).

Reiseführer zu dieser Reise (bei Amazon):