sunda-islands.com Lexikon

Bahasa Melayu & Bahasa Indonesia, Indonesien, Malaysia, Singapore, Brunei

Bahasa Melayu (malaiische Sprache, Malaiisch) ist die Nationalsprache in Malaysia (Bahasa Malaysia, Malaysisch), Singapur und Brunei Darulssalam. Die Amtssprache in Indonesien ist Bahasa Indonesia (Indonesisch). Bei diesen Sprachen handelt es sich nicht um Kunstsprachen, sondern um eng verwandte Formen des Malaiischen, das schon seit Jahrhunderten die Handelssprache des Malaiischen Archipels (Sunda-Inseln) ist. Malaiisch gehört zur austronesischen Sprachfamilie, die etwa 700 Sprachen zwischen Madagaskar und den Osterinseln umfasst. Allein im malaiischen Archipel werden zwischen 200 und 350 verschiedene Regionalsprachen gesprochen. Die wichtigsten sind Javanisch, Sundanesisch und Maduresisch. Formen des Malaiischen werden auf der malaiischen Halbinsel, in den östlichen Küstengebieten Sumatras, in Jakarta, den Küstengebieten Kalimantans, in Manado, den Kleinen Sundainseln und auf den Molukken gesprochen.

Im Laufe der Zeit haben viele andere Sprachen Einfluss auf das Malaiische genommen. Vor 2000 Jahren war es Sanskrit, im 13. Jh. Arabisch und im 16. Jh. verschiedene europäische Sprachen. Seit Beginn der Kolonialherrschaft im Gebiet des heutigen Malaysias und Indonesiens waren dies vor allem Englisch und Niederländisch. Nach der Unabhängigkeit Indonesiens flossen dort zudem vermehrt Begriffe aus Regionalsprachen, hier ist besonders das Javanische zu nennen, in die Sprache ein.

Im 19./20. Jh. galt Malaiisch in Malaysia als veraltet und rückständig. Nach der Unabhängigkeit Malaysias im Jahr 1957 führte eine staatliche Sprachkommission Tausende von Neologismen ein. Die so erneuerte Sprache wurde wenig später ins Schulwesen integriert. Sie hieß von 1957 bis 1969 Bahasa Kebangsaan (Nationalsprache), seit 1969 heißt sie Bahasa Malaysia.

Der Begriff Bahasa Indonesia wurde auf dem 2. Jugendkongress von 1928 geprägt. Der Leitspruch war "Satu nusa, satu bangsa, satu bahasa!" (Ein Land, ein Volk, eine Sprache!). Später wurde Malaiisch als Grundlage des Indonesischen festgelegt. So wurde keine spezielle Regionalsprache bevorzugt, was vielleicht zu Konflikten geführt hätte. 1945 wurde Indonesisch zur Nationalsprache Indonesiens und diente unter anderem dem Zweck die zahlreichen Ethnien Indonesiens zu einer Nation zu einen.

Lange Zeit war Indonesisch Pflichtfach in den indonesischen Schulen, während der restliche Unterricht in den Regioanlsprechen gehalten wurde. Heute wird nur noch in Indonesisch unterrichtet. Trotzdem darf man nicht vergessen, dass Indonesisch eigentlich die Zweitsprache eines jeden Indonesiers ist. An der Ausprache kann man erkennen aus welcher Region er oder sie stammt. Ein großer Teil der Indonesier spricht auch heute noch ausschließlich seine jeweilige Regionalsprache (besonders in den abgelegenen Gebieten). So wird z.B. auch auf Bali in den Gebieten außerhalb der touristischen Zentren noch die Bahasa Bali gepflegt.

Grundlagen zur Aussprache finden Sie auf unseren Informationsseiten zur Sprache.
Literatur zum Thema:
Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel

Nationbuilding Indonesien
Nationbuilding Indonesien

Rundreisen zum Thema

Zu diesem speziellen Thema gibt es in unserem Programm noch keine vorgefertigte Reiseroute in unserem Programm. Wir arbeiten aber gerne eine individuelle Privatrundreise zu diesem Themenschwepunkt für Sie aus. Nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.