sunda-islands.com Lexikon

Bali, Indonesien

Bali ist die westlichste der Kleinen Sunda-Inseln und ist vom westlich gelegenen größeren Java nur durch die 2,5 km breite Bali-Straße getrennt. Östlich von Bali liegt die oft als Schwesterinsel Balis bezeichnete Insel Lombok. Wie die meisten Inseln des indonesischen Archipels ist Bali vulkanischen Ursprungs. Der höchte Berg der Insel ist der noch aktive Gunung Agung (3142 m - letzter Ausbruch 1963). Zu Bali gehören noch zahlreiche kleine vorgelagerte Inseln, zu denen sich leicht Tagesausflüge unternehmen lassen.
Auf Bali ist die Amtssprache Bahasa Indonesia, also Indonesisch, aber die Balinesen pflegen auch die Bahasa Bali weiterhin.

Hauptstadt: Denpasar
Einwohner: ca. 3 Mio.
Fläche: 5.561 km²

Koordinaten: 8°20'45''S 115°12'4''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema:

Tanah Lot
Tanah Lot

Artikel zu Orten in der Nähe: | Pura Ulun Danu Bratan (8,68 km) | Bratan (10,24 km) | Pura Luhur Batukaru (11,2 km) | Tampak Siring (13,41 km) | Danau Buyan (14,41 km) | Pura Tirta Empul (14,51 km) | Pura Gunung Kawi (14,95 km) | Danau Tamblingan (15,19 km) | Kintamani (17,78 km) | Munduk (18,82 km) | Affenwald Alas Kedaton (19,21 km) | Belimbing (19,46 km) | Neka Museum (19,62 km) | Ubud (20,33 km) | Pura Kehen (20,41 km) | Bangli (20,77 km) | Mas (21,61 km) | Goa Gajah (21,73 km) | Taman Ayun (21,88 km) | Tabanan (22,88 km) |

Rundreisen zum Thema

Megalithkultur auf Sumba

Sumba - Leben im Rhytmus der nyale

  • 6 Tage
  • 800
  • CHF 873

Sumba gehört zu den nichtvulkanischen Inseln im Süden der Nusa-Tenggara-Inselkette (Kleine Sunda-Inseln). Die Landschaft der gedrungenen Insel mit der ovalen Form wirkt unwirtlich. Das Klima ist heiß und trocken. Doch so abweisend das Land ist, so reichhaltig ist die Kultur der hier lebenden Menschen. Händler aus China und Europa schätzen die Insel in früheren Zeiten für das hier zu findende Sandelholz, Pferde und Sklaven, maßen ihr aber nicht genug Bedeutung zu, um sich in Kultur und Politik einzumischen. So konnte sich die einheimische Kultur beinahe unverändert von fremden Einflüssen erhalten. Für Besucher ist besonders Westsumba interessant. In der Trockenzeit, wenn die Felder brach liegen, kann man in einigen Dörfern Zeuge archaischer Fruchtbarkeitsrituale werden. Das bekannteste Fest ist das Pasola-Ritual, ein buntes und martialisch anmutendes Reiterfest, das im Februar/März begangen wird. Es ist Teil des nyale-Zyklus.

Rinca, Komodo Nationalpark

Warane und Korallengärten

  • 3 Tage
  • 410
  • CHF 447

Von Bali aus sind es rund 500km bis zum Komodo Nationalpark, der Heimat der gleichnamigen Echsen. Die letzten Drachen leben nur auf den Inseln Rinca, Padar und Komodo. Während der Reise verbringen Sie eine Nacht an Bord eines Schiffes im Nationalpark. So bleibt Ihnen möglichst viel Zeit im Parkgebiet. Für Entspannung sorgt ein Schnorchelausflug zum Pink Beach.

Tanah Lot

Bali - Das Juwel im Indischen Ozean

  • 6 Tage
  • 725
  • CHF 791

Der als Künstlerort bekannte Ort Ubud befindet sich im zentralen Hochland der Insel und ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen. Diese Rundreise startet mit den Sehenswürdigkeiten in und um Ubud. Viele der wichtigsten und schönsten Tempelanlagen befinden sich in der Nähe des Ortes. Wanderungen durch die Reisfelder und zu idyllischen Wasserfällen stehen ebenso auf dem Programm wie Erholung am Strand von Lovina und ein Schnorchelausflug nach Menjangan. Die Rundreise umrundet die kleine Sunda-Insel in einer Woche. Dabei bringt Ihnen Ihr Guide die vielen unterschiedlichen Facetten Balis näher.

Kuruwai Koen Frau © Weiglein

Special: Highland Festival, Kuruwai, Asmat

  • 15 Tage
  • 4.490
  • CHF 4.895

> > 2018: 07.08.-21.08.2018< <
Drei Highlights in einer Tour! Die Hochlandshow im Baliem-Tal mit spektakulären Kriegs- und Tanzeinlagen der verschiedenen Hochlandstämme. Im Anschluss Expedition zu den Baumhausnomaden der Kuruwai und in den Asmat. Die mehrtägige Wanderung durch dichtes Waldgebiet ist eine Herausforderung für Körper und Geist und entlohnt mit einem Besuch einer isolierten Stammeskultur. Anschließend geht es mit dem Holzboot in den Asmat.

Kratersee des Ijen © Ijen Resort

Yogyakarta und Ostjava

  • 7 Tage
  • 1.150
  • CHF 1.254

Yogyakarta ist der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung Zentral- und Ostjavas. Besuche des mystischen Dieng Plateaus, hinduistischer und buddhistischer Heiligtümer lassen sich leicht mit Expeditionen zu den berühmtesten Vulkanen Javas verbinden. In den ersten Tagen dieser einwöchigen Rundreise besichtigen Sie die Sultansstadt Yogyakarta, die als Zentrum der javanischen Kultur gilt und die umliegenden Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören auch die beiden Tempelanlagen Borobudur und Prambanan. Mit dem Zug fahren Sie nach Ostjava, wo Sie den beiden Vulkana Bromo und Ijen einen Besuch abstatten, bevor Sie zur schönen Nachbarinsel Bali übersetzen.

Kuruwai Baumhaus © Weiglein

Expedition: Trans-Kuruwai 09.07.-22.07.2018

  • 14 Tage
  • 3.490
  • CHF 3.805

Klassische Expedition zu den Baumhausnomaden der Kuruwai, die noch heute sehr abgeschieden im unwegsamen Urwald des Tieflands leben. Bei dieser Expedition werden wir den DekaiDistrikt von Mabul im Westen bis nach Yanirumah im Osten durchqueren. Dazwischen verbringen wir einige Tage im Wald der Kuruwai und werden Siedlungen im Gebiet des Flusses Avium besuchen. Je tiefer wir in den Wald vordringen, desto ursprünglicher werden die Menschen. Ein tägliches Laufpensum von 5 Stunden setzt eine gute Grundfitness voraus. Im Baliem Valley besuchen wir Siedlungen der Dani.

Rumah Betang © Ministry of Culture and Tourism, Republic of Indonesia

Am mächtigen Mahakam

  • 5 Tage
  • 910
  • CHF 992

Kalimantan, der indonesische Teil der Insel Borneo, ist größten Teils von undurchdringlichem Regenwald bedeckt. Die Erkundung über Straßen ist nur schwer möglich. Statt dessen reisen Sie mit dem Hausboot über den Fluß Mahakam, mit 925 km Länge der zweitgrößte Fluss Borneos. Sie befahren außerdem den größten See der Region, den Jempang See. Besuchen Sie die Dörfer der Dayak und lernen Sie deren Alltag kennen.

Der Rinjani ist die höchste Erhebung auf Lombok

Lombok Rundreise

  • 5 Tage
  • 385
  • CHF 420

Lombok wird oft als kleine Schwester Balis bezeichnet. Wenn dies so ist, dann ist Lombok eine ungleiche Schwester. Flora und Fauna unterscheiden sich sehr von Balis, stehen ihnen aber in Schönheit und Abwechslungsreichtum in nichts nach. Sehenswert ist besonders der Vulkan Rinjani, dessen Anblick die Landschaft Lomboks dominiert. Die Sasak sind die größte Bevölkerungsgruppe Lomboks. Viele von ihnen leben von Landwirtschaft und Kunsthandwerk. Im Laufe der Reise besuchen Sie Fischer- und Kunsthandwerkdörfer und lernen den Alltag der Sasak kennen.

Balinesische Tänzerin © Christopher Missling

Bali - Perle im Indischen Ozean

  • 3 Tage
  • 340
  • CHF 371

Diese kurze dreitägige Rundreise stellt Ihnen die wichtigsten landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte der Insel Bali vor. Ausgangspunkt Ihrer Inselerkundungen ist das künstlerische Zentrum Ubud im kühleren Hochland. Sie besuchen wichtige Tempel, wie Pura Tirta Empul und des berühmten Meerestempel Tanah Lot. Außerdem lernen Sie mehr über den Reisanbau auf Bali, während Sie eine Wanderung durch die grünen Reisfelder rund um Ubud machen. Natürlich gehört auch eine Darbietung traditioneller Tänze zum Programm. Die grazilen Tänzer erwecken mit Ihren eleganten Bewegungen Szenen aus dem Ramayana-Epos zum Leben.

Baliem Valley Resort © Baliem Valley Resort

Baliem-Tal im Hochland von Irian Jaya

  • 12 Tage
  • 2.250
  • CHF 2.453

Neuguinea, nach Grönland die größte Insel der Erde, gilt als das intakteste naturkundliche Museum der Erde. Die abgelegene, unzugängliche Insel ist Heimat unzähliger Stämme und Kulturen, viele davon noch heute in der Steinzeit verharrend. Von eisigen Schneegebirgen bis glühenden Tieflandurwäldern bietet dieses urweltliche Stück Erde alles, was der Besucher sich vorzustellen vermag. Im Rahmen dieser reise besuchen Sie das Baliem-Tal im Hochland von West Papua (ehem. Irian Jaya) und wohnen im The Baliem Valley Resort. Sie verbringen die Tage mit ausgedehnten Wanderungen durch die wild-romantische Bergwelt, Besuchen typischer Dani-Weiler und Erkundungen von Höhlen und Wäldern. Sie werden ein buntes Schweinekochfest erleben und machen eine Bootstour auf dem Baliem-Fluss. Besonders Filmer und Fotografen werden zahlreiche Motive finden.

Kanawa Island, Komodo © Ministry of Culture and Tourism, Republic of Indonesia

Indonesiens wilder Osten - Reisen zwischen den Inseln

  • 16 Tage
  • 2.600
  • CHF 2.834

In Zusammenarbeit mit uns wurden die Beiträge "ZDF Reiselust - Reisen zwischen den Inseln" und arte "Expeditionen ans Ende der Welt - Indonesiens wilder Osten" realisiert.

Entdecken Sie Indonesiens wilden Osten im Rahmen einer einmaligen Reise, wie Sie bisher nur das Fernsehteam des ZDF und arte um den Produzenten Thomas Hiess erleben konnte. Die Rundreise führt Sie von Bali nach Sumba, Flores und Komodo. Diese sehr unterschiedlichen Inseln werden Sie zwei Wochen lang in ihren Bann ziehen. Sie finden Spuren einer vergangenen Megalithkultur auf Sumba, besuchen die Vulkane auf Flores und die berühmten Warane von Komodo bevor Sie zur Götterinsel Bali zurückkehren.