sunda-islands.com Lexikon

A Famosa, Malakka, Malaysia

A Famosa war der Name des Forts, von dem aus die Portugiesen im 16. Jh. über die Stadt Malakka an der Westküste der maliischen Halbinsel herrschten. 1511 eroberte die portugiesische Flotte unter dem Komando von Alfonso de Albuquerque die Sulatansstadt Malakka. Umgehend wurde die Festung oberhalb des Hafens errichtet, um die portugiesischen Interessen im Gewürzhandel zu sichern. 1641 eroberten die Holländer nach langer Belagerung die Stadt und das Fort, das schwere Beschädigungen davon getragen hatte. Das Fort wurde 1670 von den Holländern renoviert. Bis 1795 drückten die Statthalter der niederländischen Ostindienkompanie (niederl. Vereenigde Oostindische Compagnie, abk. V.O.C.) Malakka und A Famosa ihren Stempel auf. Dann kamen die Briten aus Penang und beanspruchten Malakka für sich. Sie zerstörten das einst mächtige Fort im Jahr 1806 fast vollständig. Übrig blieb lediglich das massive Festungstor Porta di Santiago. Dank dem Einwirken von Sir Stamfor Raffles wurde es für die Nachwelt bewahrt.

Koordinaten: 2°11'30''N 102°15'1''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema:
Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel

A'Famosa Fort in Melaka
A'Famosa Fort in Melaka

Artikel zu Orten in der Nähe: | St. Paul's Church (0,11 km) | Christ Church (0,28 km) | Dutch Square (0,3 km) | Baba Nyonya Heritage Museum (0,55 km) | Princess Hang Li Poh's Well (0,7 km) | Malakka (1,08 km) | Kuala Lumpur (121,62 km) | Merlion (203,26 km) | Sumatra (275,63 km) | Ipoh (294,71 km) | Kuala Kangsar (319,07 km) | Gunung Marapi (344,18 km) | Bukittinggi (345,3 km) | Die Batak (375,49 km) | Der Toba See (381,95 km) | Pulau Samosir (381,95 km) | Die Minangkabau (394,29 km) | Padang (405,23 km) | Masjid Raya (421,81 km) | Pulau Sikuai (422,01 km) |

Rundreisen zum Thema