Ihre unverbindliche Anfrage
sunda-islands.com Lexikon

Subak, Bali, Indonesien

Subak ist der Zusammenschluss von balinesischen Landbesitzern, Pächtern und Bauern in einer Wassergenossenschaft auf Dorfebene. Neben dem Banjar und dem Desa Adat ist der Subak eine wichtige dörfliche Institution mit wirtschaftlichem und religiösem Charakter. Der Subak regelt die Zuteilung des Wassers aus einer gemeinsamen Quelle oder einem anderem Wasserzulauf. Die Mitglieder eines Subaks auch aus verschiedenen Dörfern stammen. Der Subakversammlung gehören nur Männer an, die bei regelmäßigen Treffen die Wasserverteilung entsprechend des jeweiligen Bedarfs festlegen.
Reisaabauen darf nur, wer Mitglied im Subak ist und entsprechende Wassersteuern und Beiträge zahlt. Diese Gelder werden neben gemeinschaftlichen Anschaffungen für die Ausrichtung von Tempelfesten und anderen religiösen Riten ausgegeben.
Literatur zum Thema

Reisbauern bei der täglichen Arbeit auf den Feldern
Reisbauern bei der täglichen Arbeit auf den Feldern

Rundreisen zum Thema

Tanah Lot

Bali - Das Juwel im Indischen Ozean

  • 6 Tage
  • 725
  • CHF 791

Der als Künstlerort bekannte Ort Ubud befindet sich im zentralen Hochland der Insel und ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen. Diese Rundreise startet mit den Sehenswürdigkeiten in und um Ubud. Viele der wichtigsten und schönsten Tempelanlagen befinden sich in der Nähe des Ortes. Wanderungen durch die Reisfelder und zu idyllischen Wasserfällen stehen ebenso auf dem Programm wie Erholung am Strand von Lovina und ein Schnorchelausflug nach Menjangan. Die Rundreise umrundet die kleine Sunda-Insel in einer Woche. Dabei bringt Ihnen Ihr Guide die vielen unterschiedlichen Facetten Balis näher.

Puri Dajuma Cottages © Puri Dajuma Cottages

Westbali - Ganz persönlich!

  • 5 Tage
  • 575
  • CHF 627

Lernen Sie Bali bei einem verlängerten Aufenthalt an der Westküste kennen. Sie besuchen die Dorfschule und einen kleinen Bauernhof. Dabei lernen Sie mehr über den Reisanbau von der Aussaat bis zur Ernte. Außerdem wandern Sie zu einem versteckten Wasserfall und kommen bei einer Yogyastunde im Resort zur Ruhe.

Traditionelles Fischerboot Jukung © Corel

Bali - zwischen kaja und kelod

  • 6 Tage
  • 835
  • CHF 911

Die Begriffe kaja und kelod sind stammen aus der balinesischen Kosmologie. Sie teilen die Insel in Berge (positiv, göttlich) und Meer (negativ). Sammeln Sie Ihre persönlichen Erinnerungen an den schönsten Plätzen Balis. Sehen Sie die berühmten Tempel, schnorcheln Sie im Nationalpark und treffen Sie die Menschen in den Dörfern.