Ihre unverbindliche Anfrage
sunda-islands.com Lexikon

Nusa Penida, Bali, Indonesien

Nusa Penida ist eine kleine Insel vor der Südostküste der indonesischen Insel Bali.
Die nur 203km² große Insel hat ca. 7.000 Einwohner, deren Vorfahren von Bali kamen. Auf der Insel ist Wasser Mangelware und sie eignet sich nicht für den Anbau von Reis. Wegen der kargen Landschaft und den unfruchtbaren Böden benutzten die Könige von Klungkung die Insel früher als Gefängnisinsel.
Dem balinesischen Glauben nach ist die Insel außerdem die Heimat des Dämon Jero Gede Macaling und seiner Frau Jero Luh, die auch als Figuren im Barong wieder auftauchen.
Nusa penida ist weitgehend touristenfrei, die sich lieber an den weißen Sandstränden der vorgelagerten Insel Lembongan tummeln.

Koordinaten: 8°44'0''S 115°31'59''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema

Artikel zu Orten in der Nähe: | Nusa Lembongan (10,73 km) | Goa Lawah (21,23 km) | Padang Bai (22,41 km) | Telaga Waja (23,96 km) | Candi Dasa (24,91 km) | Bale Kertagosa (26,11 km) | Bali Aga (29,06 km) | Tenganan (29,07 km) | Sanur (30,27 km) | Sibetan (32,3 km) | Karangasem (32,59 km) | Celuk (33,8 km) | Nusa Dua (33,92 km) | Tanjung Benoa (34,52 km) | Goa Gajah (35,76 km) | Denpasar, Bali (35,92 km) | Tirtagangga (35,93 km) | Bangli (36,54 km) | Mas (37,15 km) | Pura Kehen (37,45 km) |

Rundreisen zum Thema