sunda-islands.com Lexikon

Timor, Kleine Sunda-Inseln

Die Insel Timor ist die östlichste Insel der Kleinen Sunda-Inseln. Die Insel ist etwa 500km lang, 80 km breit und dabei von West nach Ost ausgerichtet. Die höchste Erhebung ist der Berg Tatamailau im Osten der Insel. Hauptstadt von Westtimor ist Kupang. Die Stadt mit rund 300.000 Einwohnern ist gleichzeitig auch die Hauptsadt der indonesischen Provinz Ost Nusa Tenggara. Timor war früher besonders für den Handel mit dem edlen Sandelholz bekannt. Zwar wird dieses auch heute noch angebaut, aber die Bestände sind stark dezimiert und die Rinderzucht macht heute den größten Teil der Exportproduktion aus. Wie auf den meisten der Kleinen Sunda-Inseln wurde der ursprüngliche Regenwald abgeholzt und die Lanschaft ist jetzt von trockenen Savannen geprägt. Nassreisfeldbau wie auf Bali kann nur in wenigen Gebieten betrieben werden.

In Politischer Hinsicht ist die Insel zweigeteilt. Während der Westteil zur Republik Indonesien gehört, ist der Ostteil seit 2002 offziell unabhängig. Diese Zweiteilung geht auf die Kolonialgeschichte der Insel zurück. Im 16. Jh. endeckten die Portugiesen die Insel Timor und ließen sich im Westen der Insel nieder. Hundert Jahre später kamen die Holländer ebenfalls nach Timor. Es kam zu Auseinandersetzungen in deren Folge die Insel unter den Kolonialmächten aufgeteilt wurde. 1851 gehörte der Westen zu Niederländisch Indien und der Osten, sowie eine Enklave im Nordwesten zu Portugal. Der Konflikt zog sich bis 1914 fort. Im zweiten Weltkrieg besetzten die Japaner Indonesien und somit auch Timor. Nach Kriegsende gehörte Westtimor zur neuen Republik Indonesien, während der Ostteil bis 1975 noch portugiesische Kolonie war und dann in die Unabhängigkeit entlasen wurde. Indonesien anerkannte die Unabhängigkeit von Timor-Leste erst im Jahr 2002.

Koordinaten: 9°45'14''S 124°11'42''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema:
Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel

Traditonelle Häuser
Traditonelle Häuser

Artikel zu Orten in der Nähe: | Gunung Egon (226,71 km) | Kelimutu (284,57 km) | Flores (325,39 km) | Gunung Inierie (371,02 km) | Wakatobi (448,67 km) | Sumba (462,24 km) | Taka Bonerate (476,86 km) | Labuan Bajo (496,29 km) | Manupeu Tanah Daru Nationalpark (497,73 km) | Pulau Bidadari (500,87 km) | Pulau Rinca (511,47 km) | Komodo Nationalpark und Komodowarane (526,95 km) | Pulau Komodo (540,46 km) | Sangeang Api (591,38 km) | Bira (618,11 km) | Die Bugis (620,01 km) | Bima (620,87 km) | Nusa Tenggara (658,66 km) | Sumbawa (678,66 km) | Gunung Tambora (704,65 km) |

Rundreisen zum Thema

Traumhafte Sonnenuntergänge

Alor Rundreise

  • 6 Tage
  • 900
  • CHF 1.000

Alor ist die Hauptsinsel des gleichnamigen Archipels. Kulturell besonders interessant ist die hohe Dichte an unterschiedlichen Sprachen. Neben der Hauptsprache Bahasa Indonesia werden schätzungsweise 50 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen. Wie so oft in Indonesien ist die Infrastruktur nur wenig ausgebaut, wer die kleinen Dörfer außerhalb der Hauptstadt besucht, wird den ländlichen Alltag beobachten können. Die Stände locken mit Schnorchel- und Tauchgebieten, die zu den besten in Indonesien gehören.

Küste nahe Dili

Timor-Leste Explorer

  • 9 Tage
  • 1.330
  • CHF 1.477

Diese Rundreise gibt Ihnen einen guten Überblick zu Menschen, Kultur, Geschichte, Flora und Fauna von Timor-Leste (Osttimor). Lernen Sie die Kultur der verschiedenen Volksgruppen und ihre Geschichte kennen und erleben Sie traumhafte Landschaften, unberüherte Natur und weisse Strände in diesem unentdeckten Paradies.

Kinder in Viqueque

Große Timor-Leste Rundreise

  • 21 Tage
  • Preis auf Anfrage

Timor-Leste (Osttimor) hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und blickt auf eine spannende Zukunft. Wir nehmen Sie auf dieser Reise mit zu den schönsten Stränden, den höchsten Bergen und den freundlichen Menschen von Timor-Leste (Osttimor). Hinter Dili eröffnet sich Ihnen eine neue Destination, die sich Besuchern abseits der touristischen Pfade unverfälscht präsentiert. Wandern Sie zu Höhlen, die schon vor 13.000 Jahren bewohnt waren. Klettern Sie auf Berge, die sich über die umliegenden Kaffeeplantagen erheben. Und erholen Sie sich an tropischen Stränden zum beruhigenden Rauschen der Wellen. Auch kulturell ist Timor-Leste (Osttimor) eine Besonderheit im malaiischen Archipel. Im Gegensatz zum Nachbarland Indonesien leben in Timor-Leste (Osttimor) mehrheitlich Christen. So hat sich eine spezielle Mischung aus althergebrachten und christlichen Werten entwickelt. Besuchen Sie diese junge Nation auf dem Weg zu sich selbst.

Family im Baumhaus - Timor-Leste © Oliver C. Thornton

Timor-Leste Highlights

  • 9 Tage
  • 1.565
  • CHF 1.738

Diese Rundreise führt Sie einmal rund um Timor-Leste. So können Sie sich einen kurzen, aber intensiven Eindruck von dieser jungen Nation in Südostasien machen. Begleiten Sie Osttimor auf der Suche nach seiner Identität. Über Besuche in den Dörfern lernen Sie mehr über den Alltag in den abgelegenen Regionen. Außerdem erkunden Sie die jahrtausende alten Spuren der ersten Inselbewohner. Belohnen Sie sich mit dem beeindruckenden Ausblick vom höchsten Berg des Landes. Natürlich bleibt auch Zeit für einen entspannten Nachmittag an einem der schönsten und abgelegensten Strände der Region.

Tutuala Beach © Oliver C. Thornton

Timor-Leste ab/bis Bali

  • 5 Tage
  • 1.055
  • CHF 1.172

Von Bali aus erreicht man Timor-Leste (Ost-Timor) in nur vier Flugstunden. Nutzen Sie die Chance diese junge Nation zu entdecken. Ein Abenteuer jenseits der der touristischen Routen. Timor-Leste lockt mit freundlichen Menschen, Traumstränden und einer bewegten Vergangenheit.

Inselwelt in Nusa Tenggara © Christopher Missling

Sawu - Ikat-Webkunst auf der lontar-Insel

  • 5 Tage
  • 850
  • CHF 944

Die kleine Insel Sawu (auch Savu oder Sabu) gehört zu den Kleinen Sunda-Inseln und befindet sich zwischen Sumba im Westen und Timor im Osten, mitten in der Savu-See. Sie liegt weit abseits der typischen Touristenrouten und ist am besten per Fähre zu erreichen, weil auf die Flugverbindung zwischen Kupang und Sebu unzuverlässlich ist. Die abgelegene Lage macht Sawu zu einer der kulturell interessantesten Destinationen in den Kleinen Sunda-Inseln. Ein wichtiger Stützpfeiler der Kultur Savus ist die lontar-Palme. Sie sichert trotz langer Dürreperioden die Ernährung der Inselbewohner und wird zu 100 Prozent verarbeitet. Sie liefert nicht nur Tuak (Palmwein), sondern auch Materialien zum Bau von Musikinstrumenten, Häusern und vielen anderen Dingen des täglichen Gebrauchs. Die Bewohner Sawus sind ihren hindu-javanischen Wurzeln eng verbunden, wenn Sie auch häufig nominell dem christlichen Glauben angehören. Das alltägliche Leben auf der Insel wird nachwievor von traditonellen Ritualen, die dem Mondkalender folgen, bestmmt. Ein wichtiges Element bei den Ritualen ist die Kleidung aus den hochwertigen Ikatstoffen. Sie besuchen während der Rundreise Orte der traditionellen Ikat-Webkunst und die Megalithe in Namata.

Kraterseen des Vulkans Kelimutu

Vogelparadiese in Nusa Tenggara

  • 12 Tage
  • Preis auf Anfrage

Für naturinteressierte Reisende halten die Inseln der indonesischen Provinz Nusa Tenggara Timur einige Schätze bereit. Auf den verstreuten Inseln haben sich über die Jahre Tierarten entwickelt, die perfekt an ihren Lebensraum angepasst sind nun nur noch in einigen wenigen Regionen zu finden sind. Im Komodo Nationalpark leben die letzten großen Komodowarane. Mehrere Tage verbringen Sie an Bord eines Bootes im Nationalpark, bevor Sie nach Flores weiterreisen, um dort die drei farbigen Kraterseen des Vulkans Kelimutu zu sehen. Insbesondere für Vogelfreunde ist die Insel Sumba interessant. Im Manupeu Tanah Daru Nationalpark leben über 100 verschiedene Vogelarten, von denen mindestens sieben nur an diesem Ort auf der Welt vorkommen. Darunter u.a. der Orangenhaubenkakadu (Cacatua sulphurea citrinocristata) und der Sumbahornvogel (Rhyticeros everetti). Auch in diesem Nationalpark verbringen Sie mehrere Tage mit Natur- und Tierbeobachtungen.

Kanawa Island, Komodo © Ministry of Culture and Tourism, Republic of Indonesia

Indonesiens wilder Osten - Reisen zwischen den Inseln

  • 16 Tage
  • 2.600
  • CHF 2.887

In Zusammenarbeit mit uns wurden die Beiträge "ZDF Reiselust - Reisen zwischen den Inseln" und arte "Expeditionen ans Ende der Welt - Indonesiens wilder Osten" realisiert.

Entdecken Sie Indonesiens wilden Osten im Rahmen einer einmaligen Reise, wie Sie bisher nur das Fernsehteam des ZDF und arte um den Produzenten Thomas Hiess erleben konnte. Die Rundreise führt Sie von Bali nach Sumba, Flores und Komodo. Diese sehr unterschiedlichen Inseln werden Sie zwei Wochen lang in ihren Bann ziehen. Sie finden Spuren einer vergangenen Megalithkultur auf Sumba, besuchen die Vulkane auf Flores und die berühmten Warane von Komodo bevor Sie zur Götterinsel Bali zurückkehren.

Strand von Timor © Oliver C. Thornton

Timor - Die Sandelholzinsel

  • 4 Tage
  • 515
  • CHF 572

Timor ist die östlichste der Kleinen Sunda-Inseln. In früherer Zeit war die Insel bekannt für den Handel mit wohlriechendem Sandelholz und Sklaven. Heute ist die Insel zweigeteilt. Der Westen gehört zu Indonesien, der Osten bildet den unabhängigen Staat Timor Leste. Im Verlauf dieser viertägigen Reise bereisen Sie die Provinz Westtimor und pendeln zwischen der Hauptstadt Kupang an der Westküste und Kefamenanu im Hochland. Sie besuchen traditionelle Dörfer im Inselinneren und lernen mehr über die lokalen Webstile zur Herstellung der berühmten Ikatstoffe.