Ihre unverbindliche Anfrage
sunda-islands.com Lexikon

Sabah, Borneo

Sabah ist der zweitgrößte Bundesstaat von Malaysia und liegt im Norden der Insel Borneo. Im Süden grenzt der Bundesstaat an Sarawak und die indonesische Provinz Kalimantan. Sabah ist auch als negeri di bawah bayu, das Land unter dem Wind, bekannt. Das Staatsgebiet bedeckt 73.619 km². Die meisten der 2,8 Mio. Einwohner leben in der Hauptstadt Kota Kinabalu und den Küstenstädten Sandakan und Tawau. Der höchste Berg ist mit 4.095m der Mount Kinabalu. In Sabah leben rund 32 verschiedene Ethnien. Vorrangig Kadazan-Dusun, Bajau und Malaien. Die Inseln vor der Küste von Sabah sind als hervorragende Tauchgebiete bekannt. Zu nennen sind hier Sipadan, Kapalai, Mabul und Lankayan. Seltene Tierarten, wie Orangutans und Nasenaffen, leben in der Region um Sandakan und Sukau.

Koordinaten: 5°12'14''N 117°5'5''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema

Kinabatangan Cruise
Kinabatangan Cruise

Artikel zu Orten in der Nähe: | Mount Kinabalu (113,59 km) | Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre (121,74 km) | Gomantong-Höhlen (125,65 km) | Oxbow Lake (132,71 km) | Sandakan (133,48 km) | Sukau (137,28 km) | Kota Kinabalu (140,46 km) | Pulau Gaya (147,44 km) | Abai Jungle Lodge (152,61 km) | Sungai Kinabatangan (152,8 km) | Pitas Lake (153,5 km) | Pulau Tiga (168,46 km) | Mabul (200,82 km) | Kapalai (208,26 km) | Sipadan (208,48 km) | Kayan Mentarang Nationalpark (275,17 km) | Gunung Mulu Nationalpark (281,67 km) | Sarawak (507,8 km) | Borneo (545,32 km) | Kalimantan (545,32 km) |

Rundreisen zum Thema

Orang Utan im Sepilok Reservat in Sandakan © David Kirkland, Sabah Tourism

Sabah - Das Land unter dem Wind

  • 7 Tage
  • 1.510
  • CHF 1.767

Der malaysische Bundesstaat Sabah ist ein Mekka für Naturliebhaber. Im Verlauf dieser Rundreise fahren Sie zunächst durch die Mangrovenwälder bei Kota Kinabalu. Am nächsten Tag wenden Sie sich in das Hochland, in Richtung des Kinabalu Nationalparks. Auch hier gibt es viele Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Im tropischen Bergwald wachsen Orchideen, Rodhodendren und fleischfressende Kannenpflanzen. Von der Hauptstadt Sabahs geht es weiter nach Sandakan an der Nordostküste Borneos. Hier besuchen Sie die Orang Utans im Sepilok Rehabilitationszentrum und halten Ausschau nach den Nasenaffen bei Sukau.

Dschungel

Wanderung auf den Trus Madi

  • 2 Tage
  • 410
  • CHF 480

Der Trus Madi ist mit 2.642m der zweithöchste Berg in Sabah und ganz Malaysia. Gleichzeitig gilt die Wanderungen zum Gipfel als deutlich anspruchsvoller als die Route auf den Mount Kinabalu. Der Aufstieg wird in einer kleinen Berghütte unterbrochen, bevor man am nächsten Morgen den Gipfel erreicht. Von dort hat man einen Blick auf die umliegenden Gipfel der Crocker Range.

Omar Ali Saiffuddien Moschee © David Kirkland, Sabah Tourism

Brunei - Im Reich des Sultans

  • 4 Tage
  • 605
  • CHF 708

Gemeinsam mit Ihrer persönlichen Reiseleitung erkunden Sie das kleine Sultanat Brunei Darussalam. Sie beginnen mit der Hauptstadt Badar Seri Begawan und den beeindruckenden Moscheen und Museen mit wertvollen Sammlungen. Außerdem besuchen Sie das Kampung Ayer Wasserdorf. Am nächsten Tag brechen Sie zu einem Besuch des Ulu Temburong Nationalparks auf.

Sie können diese Rundreise mit unserer Rundreise Sarawak und Sabah durch den malaysischen Teil Borneos kombinieren.

Honigfresser © Tabin Wildlife Resort

Die Tierwelt am Lipad Schlammvulkan

  • 4 Tage
  • 980
  • CHF 1.147

Das Tabin Wildlife Reserve ist ein wichtiger Rückzugsort für die Tierwelt im Osten Sabahs. Man kann dort seltene Tierarten wie den Borneo Zwergelefanten, Nebelparder und endemische Vogelarten finden. Eine Besonderheit in Tabin sind die Schlammvulkane. Der bekannteste ist der Lipad Schlammvulkan. Der mineralienhaltige Schlamm ist eine natürliche Salzlicke und lockt viele Tiere aus dem Wald auf die Lichtung. Sie verbingen eine Nacht auf dem Aussichtsturm und können so auch die scheuen, nächtlichen Besucher beobachten. Erst am nächsten Morgen kehren Sie zur Lodge zurück.

Nashornvogel in Borneo © Sarawak Tourism Board

Sabah - Von Küste zu Küste

  • 9 Tage
  • 1.750
  • CHF 2.048

Sie bereisen 9 Tage lang den Norden Borneos und durchqueren dabei den malaysischen Bundesstaat Sabah von West nach Ost. Erster Höhepunkt der Reise ist das Hochland um den Mount Kinabalu. Über Poring geht es weiter nach Sepilok, wo Sie Orang-Utans und einheimische Vögel beobachten können. Schließlich fahren Sie den Kinabatangan hinauf und erkunden die Mangroven und Wälder entlang des Flusslaufs. Die Reise endet in Lahad Datu an der Ostküste. Von dort aus können Sie optional zum Danum Valley oder zum Tabin Wildlife Reserve weiterreisen.

Iban Lonhouse © Kirklandphotos for Sarawak Tourism Board

Sarawak und Sabah

  • 12 Tage
  • 1.515
  • CHF 1.773

Diese Reise führt Sie zu den schönsten Naturwundern der Insel Borneo. Die Erkunden der Tierwelt Sarawaks beginnt für Sie mit einer Fahrt durch die Mangrovenwälder an der Küste, bevor Sie sich in Richtung Hinterland bewegen und die Orang-Utans im Semenggoh Rehabilitationszentrum besuchen. Ihr Weg führt Sie weiter bis zum Stausee Batang Ai. Dort besuchen Sie eines der althergebrachten Longhäuser und seine Bewohner aus dem Stamm der Iban. Ihr nächstes Ziel sind die faszinierenden Höhlen im Mulu Nationalpark, bevor Sie weiter in Richtung Norden nach Kota Kinabalu reisen. Dort besuchen Sie ein typisches Dorf der Seenomaden. Die Reise findet Ihren Abschluss im berühmten Kinabalu Nationalpark.

Goldene Säulen in Brunei © David Kirkland und Sabah Tourism

Erlebnis Brunei

  • 3 Tage
  • 365
  • CHF 428

Erleben Sie das Sultanat Brunei Darussalam an der Küste des Südchinesischen Meeres. Gemeinsam mit Ihrer persönlichen Reiseleitung erkunden Sie die Hauptstadt Bandar Seri Begawan. Am Morgen beginnen Sie mit einem Besuch des Marktes, bevor Sie die mächtige Hassanil Bolkiah Moschee besichtigen. Außerdem besuchen Sie das Kampung Ayer Wasserdorf.

Sie können diese Rundreise mit unserer Rundreise Sarawak und Sabah durch den malaysischen Teil Borneos kombinieren.

Nasenaffe © ABT

Naturschätze Borneos

  • 11 Tage
  • 1.395
  • CHF 1.633

Sie beginnen die Reise durch den malaysischen Teil von Borneo im Bundesstaat Sabah. Zu den Highlights zählen hier Besuche der Inselwelt des Abdul Rahman Meerespark und des berühmten Kinabalu Nationalparks. Ihr Weg führt Sie in Richtung Süden, zum Höhlensystem von Mulu. Dort erkunden Sie die Lang's Cave und die Deer Cave, bevor Sie Ihr nächstes Etappenziel in Sarawak erreichen. Kuching ist Ihr Ausgangspunkt für einen Besuch der Semenggoh Orangutan Wiederauswilderungsstation und des Bako Nationalparks.

Borneo Elefant © ABT

Tabin Wildreservat

  • 3 Tage
  • 740
  • CHF 866

Das Gebiet des Tabin Wildreservats im östlichen Teil Sabahs ist ein typischer asiatischer Regenwald, dominiert von immergrünen Laubbäumen aus der Familie der Dipterocarpaceae (Flügelfruchtgewächse). Die Wälder dieser Art gehören zu den artenreichsten Habitaten auf Borneo. Im Tabin Wildreservat leben vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie der Borneo Elefanten (Elephas maximus borneensis) und das sehr seltene Sumatra-Nashorn (Dicerorhinus sumatrensis). Außerdem findet man verschiedene Vogelarten, darunter Greifvögel, alle 8 Nashornvogelarten Borneos und kleinere Vögel, wie Rotrückenpitta (Pitta baudii), Timalien, Breitschnabel-Blauschnepper (Cyornis caerulatus). Das Tabin Wildreservat ist einer der besten Orte, um Tiere zu beobachten. Während dieser Reise wohnen Sie in der von Regenwald umgebenen Tabin Lodge, die Ihnen als Ausgangspunkt aller Erkundungsgänge durch das Reservat dient.

Kleiner Orang Utan in Sepilok © David Kirkland, Sabah Tourism

Pulau Selingan und Sepilok

  • 3 Tage
  • 545
  • CHF 638

Im Norden von Borneo leben viele bedrohte Tierarten. Diese kurze Reise bringt Sie zu den Schildkröteninseln vor der Küste und zum Sepilok Orang Utan Rehabilitation Centre bei Sandakan. Jedes Jahr legen Meeresschildkröten ihre Eier an den Stränden des Turtle Island Nationalparks ab (Juli – Oktober) und Besucher haben die Möglichkeit das Schutzprojekt zu begleiten. Orang Utans und Malaienbären haben in Sepilok einen Zufluchtsort gefunden. Sie besuchen die Fütterungsplattform der weltgrößten Wiederauswilderungsstation.