sunda-islands.com Lexikon

Kuching, Sarawak

Kuching ist die Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak an der Westküste der Insel Borneo. Die Tropenstadt hat etwa 634.517 (2006) Einwohner. Gegründet wurde Kuching 1839 von James Brooke, dem ersten Weißen Raja. Die Dynastie der Brooks herrschte etwa 100 Jahre über das Sultanat Sarawak. Um die Namensgebung der Stadt ranken sich zahlreiche Geschichten. Man erzählt sich, dass James Brooke den Namen der kleinen Siedlung erfragen wollte. Wer auch immer ihm antwortete, folgte dem Fingerzeig und sah eine vorbeilaufende Katze. Das Wort "Kuching" bedeutet auf Malaysisch und Indonesisch "Katze". Das Sarawak Museum bietet noch weitere Herleitungen an: So konnte man im 19. Jahrhundert viele wilde Katzen am Ufer des Flusses Sarawak beobachten. Die kuching hutan (Waldkatzen) könnten also ebenfalls Namensgeber der Stadt sein. Eine weitere Möglichkeit ist das örtliche Vorkommen des Longan-Baumes (Dimocarpus longan), dessen Früchte auf Malaysisch buah mata kucing (Katzenaugen) genannt werden. Die süßen Früchte schmecken so ähnlich wie Litschis und sind in Südostasien weit verbreitet. Aber wahrscheinlich ist der Name vom Wort Cochin abgeleitet, das in Südostasien einfach nur Hafen bedeutet.

Koordinaten: 1°32'56''N 110°20'39''E | GoogleMaps | GoogleEarth
Literatur zum Thema:
Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel Amazon Buchtitel

Katzenstatue in Kuching, Sarawak
Katzenstatue in Kuching, Sarawak

Artikel zu Orten in der Nähe: | Kubah Nationalpark (17,58 km) | Gunung Gading Nationalpark (60,32 km) | Batang Ai (179,68 km) | Sarawak (345,59 km) | Die Dayak (422,56 km) | Borneo (494,42 km) | Kalimantan (494,42 km) | Tanjung Puting (542,2 km) | Gunung Mulu Nationalpark (564,71 km) | Palanka Raya (575,26 km) | Kayan Mentarang Nationalpark (622,82 km) | Banjarmasin (713,78 km) | Merlion (716,8 km) | Pulau Tiga (745,32 km) | Sungai Mahakam (757,38 km) | Balikpapan (780,02 km) | Pulau Gaya (797,83 km) | Kota Kinabalu (798,56 km) | Karimunjawa (815,29 km) | Sabah (846,21 km) |

Rundreisen zum Thema

Nashornvogel © Sarawak Tourism Board

Kuching und Batang Ai

  • 4 Tage
  • 450
  • CHF 513

Besuchen Sie Kuching, die moderne Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Sarawak, und ein Langhaus der Iban an den Ufern des Batang Ai. Im 19. Jahrhundert wurde Sarawak von den Weißen Rajas regiert. Sie machten Kuching zu ihrem Regierungssitz und machten aus der kleinen Siedlung ein kosmolitisches Zentrum. Die heutigen Bewohner sind Nachkommen der eingewanderten Malaien und Chinesen, aber auch Vertreter der Iban, Bidyuh und Orang Ulu. Das heutige Kuching ist eine typische asiatische Stadt mit kolonialem Erbe. Im Verlauf der Rundreise wenden Sie der Stadt den Rücken zu und begeben sich in Dschungel, um die Iban in einem Langhaus an den Ufern des Batang Ai Stausees zu besuchen.

Bewohner von Ngemah Ili © ABT

Langhaus Nanga Ukum

  • 3 Tage
  • Preis auf Anfrage

Die Iban sind die größte Bevölkerungsgruppe in Sarawak. In vergangenen Zeiten waren sie als Kopfjäger und stolze Krieger berühmt. Sie bewohnen auch heute noch traditionelle Langhäuser an den Flussufern in Sarawak. Ein Langboot bringt Sie den Flusslauf hinauf zum Langhaus Nanga Ukum. Bekannt als großherzige und gastfreundliche Menschen, heißen Sie die Bewohner in ihrem Heim Willkommen. Sie wohnen gemeinsam mit den Iban im Langhaus, teilen die frisch zubereiteten Mahlzeiten und verbringen die Abende bei Musik, Geschichten und Tuak. So können Sie die Menschen auf einer ganz persönlichen Ebene kennenlernen. Gemeinsam mit Ihren Gastgebern und Ihrem Reisebegleiter erkunden Sie das Dorf und den umgebenden Wald. Sie machen eine Wanderung zu einem idyllischen Wasserfall und besuchen eine Schule im Dschungel.

Borneo Highlands Resort © Borneo Highlands Resort

Trekking im Borneo Highlands Resort

  • 2 Tage
  • 300
  • CHF 342

Das Borneo Highlands Resort befindet sich direkt an der natürlichen Grenze von Sarawak zu Indonesien. Von einem Hochplateau kann man weite Gebiete Kalimantans überblicken. Der Hornbill Golf Course, der zum Resort gehört ist von einem dichten Waldgebiet umgeben. Dort leben viele Vogelarten, davon einige endemisch in Borneo. Bisher sind 177 verschiedenen Arten gesichtet worden. Auch andere Waldbewohner haben sich in das abgelegene Gebiet zurückgezogen. Sie unternehmen mehrere Erkundungstouren auf dem Gebiet des Resorts und halten Ausschau nach den einheimischen Tierarten.

Iban Lonhouse © Kirklandphotos for Sarawak Tourism Board

Sarawak und Sabah

  • 12 Tage
  • 1.485
  • CHF 1.693

Diese Reise führt Sie zu den schönsten Naturwundern der Insel Borneo. Die Erkunden der Tierwelt Sarawaks beginnt für Sie mit einer Fahrt durch die Mangrovenwälder an der Küste, bevor Sie sich in Richtung Hinterland bewegen und die Orang-Utans im Semenggoh Rehabilitationszentrum besuchen. Ihr Weg führt Sie weiter bis zum Stausee Batang Ai. Dort besuchen Sie eines der althergebrachten Longhäuser und seine Bewohner aus dem Stamm der Iban. Ihr nächstes Ziel sind die faszinierenden Höhlen im Mulu Nationalpark, bevor Sie weiter in Richtung Norden nach Kota Kinabalu reisen. Dort besuchen Sie ein typisches Dorf der Seenomaden. Die Reise findet Ihren Abschluss im berühmten Kinabalu Nationalpark.

Dschungeltrekkking © Red Ape Trail

Red Ape Trail: Nanga Jelia

  • 5 Tage
  • Preis auf Anfrage

Der "Red Ape Trail" wird Sie an Ihre physischen und psychischen Grenzen führen, aber Sie werden auch die Chance haben autenthische Dschungelerfahrungen zu sammeln und seltene Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Gemeinsam mit Ibanführern wandern Sie über mehrere Tage durch abgelegene und ursprüngliche Regionen des tropischen Regenwaldes Borneos. Sie werden Flüsse durchwaten, Ihre Nahrung während des Tages im Wald sammeln und in Hängematten schlafen.

Nasenaffe © ABT

Naturschätze Borneos

  • 11 Tage
  • 1.370
  • CHF 1.562

Sie beginnen die Reise durch den malaysischen Teil von Borneo im Bundesstaat Sabah. Zu den Highlights zählen hier Besuche der Inselwelt des Abdul Rahman Meerespark und des berühmten Kinabalu Nationalparks. Ihr Weg führt Sie in Richtung Süden, zum Höhlensystem von Mulu. Dort erkunden Sie die Lang's Cave und die Deer Cave, bevor Sie Ihr nächstes Etappenziel in Sarawak erreichen. Kuching ist Ihr Ausgangspunkt für einen Besuch der Semenggoh Orangutan Wiederauswilderungsstation und des Bako Nationalparks.

Orang-Utan Baby © Sarawak Tourism Board

Orang Utan Project im Matang Wildlife Centre

  • 3 Tage
  • 540
  • CHF 616

Das Matang Wildlife Centre gehört zum Kubah Nationalpark und verfügt über eine große Fläche geschützten Regenwaldes. Besucher können Vertreter vieler vom Aussterben bedrohter Tierarten in den großräumigen Käfigen sehen. Dabei sind die Käfige im besten Fall nur eine vorübergehende Unterkunft. Das Wiederauswilderungsprogramm von Matang bereitet aus Gefangenschaft befreite Orang-Utans auf die Rückkehr in den Regenwald vor. Die meisten der geretteten Jungtiere finden sich allein nicht im Wald zurecht. Sie kennen keine Bäume, wissen nicht welche Früchte sie essen können oder wie man Schlafnester baut. Das örtliche Trainingsprogramm entstand unter der Regie der Nichtregierungsorganisation Orangutan Project. Außer Orang-Utans werden auch andere bedrohte Tierarten betreut, z.B. Nepelparder (Neofelis nebulosa), Binturongs (Arctictis binturong oder auch Marderbär), Malaienbären (Helarctos malayanus), Sunda-Gaviale (Tomistoma schlegelii) oder Plumploris (Nycticebus). Begleiten Sie das Projekt vor Ort und beteiligen Sie sich an der wichtigen Projektarbeit.

Iban mit Blasrohr © Sarawak Tourism Board

Exkursion nach Batang Ai

  • 3 Tage
  • 365
  • CHF 417

An den Ufern des Batang Ai Stausees leben die Iban in großen Langhäusern. Sie reisen von Kuching aus 275km nach Süden nach Batang Ai. Der obere Lauf des Flusses ist seit 1991 ein Naturschutzgebiet, letztes Rückzugsgebiet für Orang Utans, Gibbons und Nashornvögel. Im Verlauf der Rundreise besuchen Sie die Iban, um mehr über ihren Alltag zu erfahren.

Schildkröte © ABT

Die Schildkröten von Talang-Talang Besar

  • 4 Tage
  • 610
  • CHF 696

Die Termine für 2017 sind da!
Werden Sie aktiv und helfen Sie die gefährdeten Meeresschildkröten zu schützen. Im Rahmen des Turtle Adoption Programms besuchen Sie die Insel Talang-Talang Besar vor der Küste Sarawaks, die während der Monate Mai bis September ein wichtiges Brutgebiet von Meeresschildkröten ist. Die örtlichen Ranger werden Ihnen während Ihres Besuches viel Wissenswertes über die verschiedenen Meeresschildkröten in den Gewässern Sarawaks und die Projekte zu deren Schutz erzählen. Zu Ihren Aktivitäten werden u.a. die Beobachtung der Eiablage, Zählung und Dokumentation der Eier sowie frischgeschlüpfter Babyschildkröten gehören. Untergebracht sind Sie gemeinsam mit den anderen Gruppenteilnehmern (max. 6 Personen insgesamt) im Parkhauptquartier auf der Insel Talang-Talang Besar. Dort nehmen Sie auch alle Mahlzeiten während Ihres Aufenthaltes auf der Insel ein.

Nasenaffe © ABT

Bako Nationalpark

  • 3 Tage
  • 235
  • CHF 268

Der Bako Nationalpark an der Westküste von Borneo befindet sich nur eine kurze Autofahrt von Kuching entfernt. Der lohnende Besuch des ältesten Nationalparks Malaysias beginnt mit einer Bootsfahrt zum Parkhauptquartier. Über 18 farblich markierte Wanderwege können Sie von hier aus den Park erkunden. Auf der kleinen Halbinsel wechselt sich eine dramatische Küstenlinie mit einsamen Buchten und Mangroven ab. Hier finden Nasenaffen, Otter, Bartschweine, Warane, verschiedene Schlangenarten und natürlich tropische Vögel ein Rückzugsgebiet. Sie verbringen zwei Nächte in der einfach ausgestatteten Parklodge und nutzen die Tage zur ausführlichen Erkundung des Parks.

Dschungeltrekking © Red Ape Trail

Red Ape Trail: Nanga Sumpa

  • 5 Tage
  • 695
  • CHF 793

Der "Red Ape Trail" wird Sie an Ihre physischen und psychischen Grenzen führen, aber Sie werden auch die Chance haben autenthische Dschungelerfahrungen zu sammeln und seltene Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Gemeinsam mit Ibanführern wandern Sie über mehrere Tage durch abgelegene und ursprüngliche Regionen des tropischen Regenwaldes Borneos. Sie werden Flüsse durchwaten, Ihre Nahrung während des Tages im Wald sammeln und in Hängematten schlafen.